Geschwader

Für die Umsetzung unseres Masterplans wurde die Siedlung zweigeteilt. Wir wurden für die Weiterentwicklung des Nordteils beauftragt, der 14 Doppelhauseinheiten, 41 Eigentumswohnungen und 63 Mietwohnungen umfasst. Prägend für die Siedlung sind die Plastizität der Baukörper sowie das Farbkonzept.

 

Vollständiger Text        Facts        PDF
Medienberichte

 

Die Verbindung von Attikavolumen mit den vorspringenden Gebäudeteilen der unteren Geschosse führt zu einer vertikalen Gliederung und eigenwilligen plastischen Gestaltung der Baukörper. Die Gliederung ist durch das Farbkonzept gestärkt. Das System der Farbverteilung ist so komplex, damit sich einerseits die Häuser deutlich voneinander unterscheiden und andererseits – in der perspektivischen Betrachtung – sich wieder zu einer Figur verbinden.

 

Die vertikale Gliederung der Bauten und das Farbkonzept thematisieren die flimmernde Wirkung des Licht- und Schattenspiels des angrenzenden Walds.

 

ProjektNeubau Wohnsiedlung Gschwader / Uster ZH
Bezug2009
BauherrschaftAllreal Generalunternehmung AG / Zürich
LandschaftsarchitekturSchweingruber Zulauf / Zürich
FotografieHannes Henz / Zürich

 

Weitere Projekte